Saint Mary's (Jörgs Favourite #1)


Bevor die"Liederjan"-Musiker deutsche Lieder spielten, traten sie unter dem Namen "Tramps & Hawkers" mit irischer Musik auf. Auf der CD (1995 neu herausgegeben) gibt es ein Set mit dem Titel "Beda-Tramps Favourites". Hier das 1. Stück des Sets.

Die Plattenfirma hat das Stück irrtümlich Jörg Ermisch zugeschrieben, aber der hat mir zugesichert, dass es trad. irische Melodien sind.
In Ermangelung eines Names habe ich dem Stück zunächst den Arbeitstitel "Jörgs Favourite #1" gegeben.
Ursprünglich heißt es wohl Saint Mary's


Das Original erklingt in G-Dur (eine Quinte höher).

Im 4. Takt schlage ich eine Variante vor, um mit der CG-Konzertina die Melodie auf der rechten Seite spielen zu können. (Die Noten sind im Notenblatt eingeklammert, man hört sie auf midi und mp3).

Noten:pdf (10 KB)
 (1 KB) midi (166 KB)

Speziell für Deutsche CG-Konzertina:
Noch ein paar Hinweise für CG-Konzertina-SpielerInnen:

Im 2.+ 6. Takt des 1. Teils und im 3. Takt des 2. Teils spiele ich das hohe C auf der G-Reihe und bleibe dort so lange ich kann, d.h. bis das E mich in die C-Reihe zurückzwingt. Man kann so den kleinen Finger entlasten und die "Anomalie" am oberen Ende der C-Reihe geschickt umgehen!

Die beiden hohen C's in den ersten beiden Takten des 2. Teils spiele ich ebenfalls auf der G-Reihe: Der Balgwechsel klingt ganz gut, man kann zwanglos Luft tanken, muss sich im 3. Takt nicht umstellen und die Taste liegt ziemlich bequem. Was will man mehr?

Tabulatur (Akkordspielweise):

pdf  (30 KB)

zurück