Konzertinataugliche Melodien

Weil die Deutsche Konzertina nur die Tonleitertöne von zwei Tonarten (in der Regel C-Dur und G-Dur) besitzt, sind nicht alle Melodien spielbar. Hier werden Stücke vorgestellt, die "gut liegen" und die wir auf den Konzertinatreffen spielen. Sie wurden, wenn nötig, in die passenden  Tonarten transponiert und/oder leicht verändert.

Aus urheberrechtlichen Gründen sind hier nur traditionelle Musikstücke zu finden. Die Melodiestimme der Noten ist immer "konzertinagängig", bei den Begleitstimmen muss man es ausprobieren. Das Arrangement (Harmonisierung/Begleitstimmen für andere Instrumente)  ist entweder "trad." oder selber gemacht.

Neben den Noten wird in der Regel auch eine Tabulatur für Deutsche Konzertina angeboten. Das ist eine "Griffschrift", aus der man nicht erfährt, welcher Ton erklingen soll, sondern welche Taste man drücken muss, während man den Balg zieht oder drückt. Das ist für Anfänger eine gute Hilfe, aber man sollte sich angewöhnen nach Noten zu spielen.

Tabulatur hat zwei Nachteile:

  1. Man bekommt keine Konzertina-Tabulaturen im Handel! Später muss man alle Noten in Tabulatur umschreiben.
  2. Musiker mit anderen Instrumenten können mit der Konzertina-Tabulatur gar nichts anfangen.
    (schließlich hat z.B. eine Geige weder Knöpfe, noch einen Balg)

AnglospielerInnen können diese Tabulaturen auch spielen, lediglich bei einem Knopf kann es Probleme geben: Auf dem untersten Knopf der linken G-Reihe haben Deutsche Konzertinas G/D, Anglos dagegen H/A. Alle anderen Knöpfe sind identisch!

Erklärung der verwendeten Tabulatur auf einer extra Seite zum Ausdrucken: tabulatur.pdf

Viele wollen die Konzertina auch als Begleitinstrument einsetzen und Melodieinstrumente oder Gesang harmonisch begleiten. Über den Noten sind oft die Harmonien durch Buchstaben angegeben (im Volksmund auch "Gitarrengriffe" genannt, z.B. "C", "G" oder "Am").

Weil es immer wieder verlangt wird, habe ich eine Seite mit den Konzertinagriffen zum Ausdrucken erstellt: KonzGriffe.pdf


Die Melodien
A bisele Masel trad. Polen, jiddisch
A Scuttiscia trad. Korsika
Aber d'Ochsn trad. Oberpfalz
Ama zeuriak neuri trad. Baskenland
Ao som da gaita do Zé trad. Portugal
Auprés de ma blonde trad. Frankreich
Auvergne-Polka
(oder "pas d´ete berichonne")
trad. Frankreich
Bärentanz trad. Belgien
Belgischer Walzer trad. Belgien
The Blacksmith trad. England
Bo e la ri-bo` trad. Sizilien
The British Grenadiers trad. England
Can i melinydd (="Geburt") trad. Bretagne
Chancelade trad. Frankreich
Dancing at Whitsun trad. England
Du, du liegst mir im Herzen trad. Deutschland leicht 7.11.2016
Eighth Of January trad. USA
En avant blonde trad. Frankreich
Epistel #48 (C.M. Bellmann)
Epistel #81 (C.M. Bellmann)
Første Brudestykke trad. Fanø/Dänemark mittel 27.2.2017
Galleguita trad. Spanien
Galopede trad. England
The Gentle Maiden trad. England
Grün, grün, grün trad. Deutschland
Iniö Brudmarsch trad. Skandinavien
Inisheer trad. Irland
The Italian Schottische trad. Europa
Jimmy Allen trad. England
Jörgs Favourite #1
(Saint Mary's)
trad. Irland
Keelrow trad. England
Klapptanz trad. Schweden
Klönsnack M. Jaspers
La Luna trad. Italien
Leva la gamba trad. Spanien
Liverpool Hornpipe trad. England
La Marianne trad. Frankreich
Marguerite trad. Frankreich
Mazurka de Lapleau trad. Frankreich
Menuett Christian Petzold
Mount Hills trad. England
Nun ruhen alle Wälder trad. Deutschland
Old Mrs. Hublebee trad. England
Princes qu'en main tenez trad. Frankreich
Quetsch Bühl trad. Deutschland
Raglan Road trad. Irland
Saint Mary's
Jörgs Favourite #1
trad. Irland
Scottisch de Roquefort trad. Frankreich fortg. 7.11.2016
Soldiers Joy trad. GB/USA
Spiecker Lustig trad. Norddeutschland
Tommy don't go trad. England
Un Homme Marie trad. Cajun/USA
Valse à Eric trad. Frankreich
The Vielle Dance trad. USA/Cajun
Vilalbacan trad. Galizien
Wacker Mädchen trad. Deutschland
Webertanz trad. Deutschland
Zogen einst fünf wilde... trad. Deutschland